mit Kontoauszügen, Gehaltsabrechnungen etc. Merkblatt zur Abgabe einer Verpflichtungserklärung nach § 68 des Bürger- und Ordnungsamt Postfach 11 10 61 Ausländerbehörde 64225 Darmstadt Aufenthaltsgesetzes (AufenthG) Der Oberbürgermeister ... von Kontoauszügen oder eines Sparbuches ist daher nicht ausreichend. Finanzämter erkennen bei privaten Konten Online-Kontoauszüge selbst dann an, wenn damit Spenden bis zu 100 Euro nachgewiesen werden sollen. Gemeinsame Hinweise der Landesbeauftragten für den Datenschutz der Länder Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen … Bundesverwaltungsamt Seite 1 von 7 Merkblatt zur Einbürgerung ehemaliger Deutscher . Merkblatt zur Verpflichtungserklärung ... Wenn Sie z.B. von Mitarbeitern der Botschaft neben den strafrechtlichen Konsequenzen ebenfalls die Versagung des Visums zur Folge hat. Es ist daher möglich, einen Antrag schriftlich, persönlich aber auch telefonisch zu … Merkblatt zur Sicherung des Lebensunterhaltes für Studenten Ausreichende Mittel zur Sicherung des Lebensunterhaltes stehen dann zur Verfügung, wenn diese dem BAföG-Förderungshöchstsatz entsprechen. Dieser kann auch formlos gestellt werden. Zur Prüfung der Hilfebedürftigkeit über [das Datum der Folgeantragstellung] hinaus ist die Kenntnis von Kontoaus-zügen über den zurückliegenden Jahreszeitraum indes grundsätzlich nicht erheblich. Stand 07.04.2020 Seite 1 von 4 Merkblatt 1 - Allgemeines I. Antragstellung Gemäß § 37 Abs. "Die Pflicht, Tatsachen anzugeben und Beweisurkunden vorzulegen, ist beschränkt auf ihre Erheblichkeit für die Leistung (§ 7, 60 SGB 1). BEGLEITUNG Die Botschaft weist ausdrücklich darauf hin, dass sämtliche Unterlagen (Merkblätter, Antragsformulare) der Botschaft kostenlos sind. Im Rahmen der persönlichen Vorsprache sind folgende Unterlagen vorzulegen: 1.) nachweisen können, dass Sie für die Reise nach Deutschland/Schengen eigene finanzielle Mittel haben (wobei ersichtlich ... Der Visumantrag muss innerhalb von … Schleswig-Holstein zur datenschutzgerechten Ausgestaltung der Anforderung von Kontoauszügen bei der Beantragung von Sozialleistungen Dem Antragsteller obliegt bei der Beantragung von Sozialleistungen eine Mitwirkungspflicht. Wer darf Personenstandsurkunden (Geburts-, Ehe-, Sterbeurkunden) und Auskünfte erhalten? MERKBLATT ERTEILUNG EINES VISUMS FÜR EINEN AUFENTHALT ZUR MEDIZINISCHEN NOTFALL-BEHANDLUNG UND GGF. Ein Reisepass (mindestens 3 Monate nach der vorgesehenen Rückkehr gültig!). Merkblatt zur Anforderung von Urkunden und Auskünften vom Standesamt Kamenz 1. 1 Sozialgesetzbuch – Erstes Buch (SGB I) hat, wer Sozialleistungen Der Landesbeauftragte für den Datenschutz, Dr. Thomas Petri, hat bei etwa 120 bayerischen Sozialbehörden geprüft, ob sie bei der Anforderung von Kontoauszügen die Vorgaben des Sozialgesetzbuchs und der Rechtsprechung (siehe Bundessozialgericht, Urteil vom 19.09.2008 - Aktenzeichen: B 14 AS 45/07 R) einhalten. Reisepässe der Serie „TR“ können nicht akzeptiert werden. Sie können sich in diesem Fall die Kosten für die Anforderung von Kontoauszügen in Papierform sparen. Hinweise zur datenschutzgerechten Ausgestaltung der Anforderung von Kontoauszügen bei der Beantragung von Sozialleistungen. Entsprechend § 62 Personenstandsgesetz (PStG) sind Personenstandsurkunden auf Antrag den Auslagen, zum Beispiel Telefon- und Faxkosten, sind zu erstatten. Die Einzahlungen sind anhand von Kontoauszügen nachzuweisen Merkblatt zur Anforderung von Kontoauszügen (FO-083) Zusatzblatt zur Feststellung des Umfangs der Hilfebedürftigkeit bei Vorliegen einer Haushaltsgemeinschaft (Hilfe nach § 9 ) (FO-087) Zusatzblatt zur Eingliederung Teil I + II (FO-329) Fragebogen bei Einnahmen aus Vermietung (FO-421) Gemäß § 60 Abs. 1 SGB II werden Leistungen zur Grundsicherung nach dem SGB II nur auf Antrag erbracht. Online-Kontoauszüge für das Geschäftskonto